Zuhören. Kümmern. Stoltze

Liebe Dortmunderinnen, liebe Dortmunder,

am 15. Mai 2022 kandidiere ich erstmals für den Landtag NRW. Meine wichtigsten Ziele ergeben sich aus meiner Erfahrung als Bezirksbürgermeister in Dortmund. Schwerpunkte sind die Entlastung der Kommunalfinanzen, das Planen und Bauen von bezahlbaren Wohnungen sowie der Kampf gegen Rassismus und Intoleranz.

Wohnen, Planung, Energie

Planen und Bauen müssen in NRW schneller und preiswerter werden. Bezahlbare Wohnungen sind Voraussetzung für eine lebenswerte Zukunft.
Damit die Energiewende funktioniert, muss alternative kommunale Energieerzeugung mit gutem Beispiel vorangehen. Neue Energien schaffen Arbeit durch Klimaschutz.

Kommunalfinanzen

Kluge Investitionen im Vorfeld sparen Kosten im Nachhinein

Die Kommunen werden auf der Finanzierung der Grundversorgung sitzengelassen. Zusätzliche Aufgaben erfordern Landesförderung zum Ausgleich der Lasten.
Um notwendige Investitionen zu ermöglichen, müssen die Menschen von kommunalen Altlasten entschuldet werden. Kluges Investieren schafft nachhaltige Finanzsicherheit für die Bildung von Kindern.

Kampf gegen Rechtsextremismus

Die Geschichte zeigt: Wenn die demokratischen Kräfte nicht wachsam sind, ist es schon zu spät. Ohne ein gesamtgesellschaftliches Bewusstsein kann es immer wieder zu einem Erstarken rechter Kräfte kommen. Wir können es tagtäglich beobachten, seien es die so genannten Querdenker, die blau angemalten braunen von der AfD oder die Neonazis der Splitterpartei die Rechte in Dortmund.
Als Dorstfelder ist es mir eine besondere Herzensangelegenheit. Seit vielen Jahren stehen wir Dorstfelderinnen und Dorstfelder in Politik und als Stadtgesellschaft gegen den Raumkampf der Neonazis

Meldungen

Equal-Pay-Day und Frauentag

Zuhören. Kümmern. Stoltze! Auch in Huckarde sind heute unsere Forderungen zum Equal-Pay-Day am Montag und zum Frauentag am Dienstag gut angekommen. Danke an alle interessierten Bürger:innen und mein Team für Dortmund! https://www.ralf-stoltze.de/…

Denkmal für Baggerbau in Dorstfeld beschlossen

Denkmal für Baggerbau in Dorstfeld beschlossen Heute hat die Bezirksvertretung Dortmund Innenstadt-West mit großer Mehrheit beschlossen, die Suche nach einem geeigneten Standort für ein Denkmal zur Erinnerung an die Geschichte des Baggerbaus in Dortmund-Dorstfeld zu unterstützen. Sie schlägt einen Standort…

Der Platz von Hiroshima

Die City muss attraktiver werden – Interessante Themen-Plätze statt Einheitsmöbel – SPD engagiert sich für die Bürger:innen in Dortmund Wie sollen die Plätze in der City genutzt werden? Ein altes Thema mit neuer Aktualität. Der Platz von Hiroshima zwischen Hansastrasse…